Tiefenentspannung durch Yoga Nidra

Yoga Nidra ist eine Meditationsmethode (geführte Meditation, die erstaunliche Ergebnisse bei der Reduzierung von Stress und seinen Folgen erzielt hat, wie zum Beispiel Schlafstörungen, Angstsyndrome, Herzkrankheiten, Asthma und vielen anderen chronischen Krankheiten aufgrund von zu großer mentaler und körperlicher Anspannung. Darüber hinaus kann Yoga Nidra uns helfen, uns mit unserer eigenen Intuition zu verbinden, Ruhe und tiefe Zufriedenheit im Leben zu finden und innerlich zu wachsen.

Jeder kann Yoga Nidra praktizieren. Man braucht keine körperlichen oder mentalen Voraussetzungen zu erfüllen, und es ist keine Erfahrung mit Yoga oder Meditation nötig.

Yoga Nidra wurde von dem großen Yogi Swami Satyananda entwickelt, der die Praxis and die Bedürfnisse des modernen Menschen angepasst hat.

 

Wie funktioniert Yoga Nidra? Warum ist es so effektiv? Wie kannst du es nutzen?

 

Das Leben hat sich in den letzten zwei Jahrhunderten drastisch verändert. Eines der negativen Resultate davon ist der Verlust der mentalen Ausgeglichenheit des Menschen.

Die ständig steigende Geschwindigkeit in unseren Leben, die Anzahl an geistigen Eindrücken, die ständigen Veränderungen in unserer Umgebung resultieren in einem enormen, konstanten Stressniveau, das zu Ansammlung von Verspannung führt und uns schlapp und energielos macht.

In vielererlei Hinsicht ist unser Leben ziemlich unnatürlich geworden, was unsere emotionalen, mentalen und körperlichen Bedürfnisse betrifft. Und die vielleicht gravierenste Konsequenz ist, dass unser moderner Lebensstil uns von uns selbst entfremdet hat.

Deshalb lieben wir Yoga. Deshalb brauchen wir Yoga. Weil Yoga uns hervorragende Mittel gibt, Stress zu reduzieren und zu Ausgeglichenheit und Harmonie im Leben zurückzufinden.

Und von allen Yoga Techniken ist Yoga Nidra ein besonders mächtiges Werkzeug, und zur gleichen Zeit ist es unglaublich einfach. Du brauchst nur sicherzustellen, dass du während der Praxis ungestört bist. Dann suchst du eine komfortable Position und hörst die Instruktionen eines qualifizierten und erfahrenen Yoga Nidra Lehrers.

Yoga Nidra ist eine systematische Methode, die vollkommene physische, mentale und emotionale Entspannung bewirkt. Der Entspannungszustand wird in Yoga Nidra dadurch erreicht, dass sich das Bewusstsein nach innen wendet, weg von äußerlichem Erleben. Yoga Nidra trennt dein Bewusstsein von Sinneneindrücken und auch von dem üblichen, analytischen Denkvorgang.

In Yoga Nidra ist die Entspannung viel tiefer als bei anderen Entspannungsversuchen, es geht sogar tiefer als der Tiefschlaf.

Yoga Nidra trägt dein Bewusstsein sanft und mühelos zu einem Zustand zwischen Wachsein und Schlaf. Es ist noch nicht Schlaf, aber es auch nicht mehr völliges Wachsein. Ich werde später erläutern, wie man dies technisch feststellen kann.

In diesem Zustand entspannten Bewusstseins kommt du in Kontakt mit den tieferen Schichten deiner Psyche, und es öffnen sich die unterbewussten und unbewussten Ebenen des Geistes. Der unterbewusste und der unbewusste Geist sind die mächtigsten Kräfte im Menschen.

 

Yoga Nidra Anleitung – Probier eine kurze Yoga Nidra Übung:

Die Wirkung von Yoga Nidra

 

Wusstest du, dass gemäß Statistiken 70 bis 80 % aller Arztbesuche in Amerika wegen Krankheiten, denen Stress zugrunde liegt, getätigt werden?

Das bedeutet auf der einen Seite, dass Stress ein ernsthaftes Problem in der modernen Gesellschaft ist. Aber es bedeutet auch, dass man möglicherweise nur seine Fähigkeit zu tiefer Entspannung entwickeln muss, um seine physische und mentale Gesundheit wiederherzustellen.

Gemäß der Yoga Wissenschaft haben stressbedingte Krankheiten ihre Ursache in übermäßiger Identifikation mit den Geschehnissen in der äußeren Welt, zusammen mit ihren emotionalen und mentalen Reaktionen. Wenn da zu viel los ist, wenn es zu intensiv wird, führt dies zu nervlicher Erschöpfung oder sogar einem Zusammenbruch führen.

Dieses destruktive Verhalten wird in Yoga Nidra durch das Zurückziehen von Prana oder psychischer Energie aus den Sinneskanälen abgebaut. Die gleiche Energie kann dann zur Heilung der betroffenen Organe, Gewebe und Drüsen verwendet werden.

 

Angstzustände und interne Konflikte lösen

 

Stress ist nicht nur die Hauptursache vieler körperlicher Beschwerden, aber es löst auch Angst, Unruhe und mentale Störungen aus, welche alle in den modernen Gesellschaften weit verbreitet sind, vielleicht mehr als du dir vorstellen kannst.

Yoga Nidra ermöglicht dir einen Zugang zu den unterbewussten und unbewussten Dimensionen deines Verstandes, wo sich die Ursachen für Stressmuster und interne Konflikte befinden. Diese Dimensionen des Verstandes sind normalerweise unzugänglich, aber in Yoga Nidra kannst du sie in entspanntem Bewusstsein aufsuchen und dort eventuelle Konflikte lösen und dich so heilen.

Durch Yoga Nidra magst du zu einer anderen Sichtweise von dir selbst und deiner Situation gelangen und so unnötige Anspannung auflösen. Das ist der Schlüssel, um Stress entgegenzuwirken und die Fähigkeit zu fördern, mit dir und der Welt in Frieden zu leben.

Yoga Nidra kann auch genutzt werden, um unerwünschte Gewohnheiten und Verhaltensmuster zu korrigieren. Sankalpa ist ein Werkzeug, dass wir innerhalb von Yoga Nidra verwenden, das besonders gut in diesem Bereich funktioniert. Aber Sankalpa kann noch mehr.

 

Sankalpa – mentale Stärke erzeugen

 

Eine überaus effektive Methode, um Gewohnheiten zu ändern und den Geist auf die Straße des Erfolges zu programmieren, wird Sankalpa genannt.

Sankalpa ist ein Entschluss, den du selber fasst, am besten in einem Zustand tiefer Entspannung wie in Yoga Nidra, und dann pflanzt du ihn in dein Unterbewusstsein. Etwas, das dir wichtig ist, etwas, das du in deinem Leben erreichen willst. Formuliere es zu einer kurzen Aussage. Es ist eine Entscheidung, die du selbst triffst, für dich, für dein Leben.

In Sankalpa geht es nicht darum, diesen oder jenen Wunsch zu erfüllen. Es geht darum, die nötige mentale Stärke in deinem Geist zu erzeugen, damit du das erreichen kannst, was dir wirklich wichtig ist. Dies kann natürlich in kleinen Schritten geschehen, du musst nicht unbedingt gleich nach dem höchsten Ziel greifen. Wichtig ist, dass du deinen Entschluss fasst, wenn du entspannt bist, wenn du mit deinem Innersten in Kontakt bist.

Ein starker Geist kann praktisch alles erreichen. Das Sankalpa wird zu Beginn und am Ende von Yoga Nidra wiederholt. Es ist wie das Pflanzen eines Samens in fruchtbaren Grund. Der Geist ist ein fruchtbarer Grund, wenn er gelöst und empfänglich ist.

Gedächtnis schärfen

 

Yoga Nidra funktioniert hervorragend, um Gedächtnis und Lernen zu fördern.

Wenn das Bewusstsein gleichzeitig von äußeren Erfahrungen und vom Schlafzustand getrennt ist, so wie in Yoga Nidra, wird es sehr empfänglich und auf verschiedene Weisen angewendet werden, zum Beispiel, um das Gedächtnis zu entwickeln oder um Wissen oder Kreativität zu vergrößern.

Wenn das Bewusstsein mit den Sinnesorganen verbunden ist, verringert sich seine Empfänglichkeit. Während tiefer Entspannung jedoch wird der Geist so aufnahmebereit wie ein Schwamm. Was immer man ihm vorsetzt, wird absorbiert. Dies kann benutzt werden, um das Lernen von Sprachen und anderen Dingen zu erleichtern.

 

Intuition entwickeln

 

Wenn du fortfährst, Yoga Nidra zu praktizieren, wirst du sehen, wie sich die Tore zu deiner Persönlichkeit öffnen und sich deine wahre Natur und Integrität manifestieren. Du wirst in der Lage sein, dich mit deinem Inneren und deiner Intuition zu verbinden. Dein Schöpfergeist, deine Kreativität wird wiederhergestellt. Dies ist die Quelle, aus der bedeutende Künstler, Poeten und Wissenschaftler schöpfen.

 

Wissenschaftliche Forschungsergebnisse

 

Die Aktivität des Gehirns kann von medizinischen Apparaten wie EEG gemessen werden. Im Wachzustand wird die Aktivität des Gehirns von Beta-Wellen (14-30 Hz) dominiert. Wenn wir schlafen, fährt das Gehirn auf Theta-Wellen (4-7 Hz) und Delta-Wellen (1-4 Hz) herunter.

Es gibt jedoch einen Zwischenzustand mit Alpha-Wellen, den wir normalerweise schnell durchqueren, wenn wir abends schlafengehen oder morgens aufwachen. Der Geisteszustand, der eine Dominanz von Alpha-Wellen aufweist ist sehr nützlich und wichtig. Es ist exakt der Zustand, den wir während der Meditation oder recht mühelos beim Yoga Nidra erreichen.

In Yoga Nidra wird dieser Zustand systematisch erzielt und erhalten durch die Praxis von Körperbewusstsein, Atembewusstsein, durch Visualisierung und durch innere Erlebnisse. Auf diese Weise wird vollkommene Entspannung mit bewusster Präsenz erreicht. Das Bewusstsein wird von Sinneserfahrung abgezogen und auf das Erleben der inneren Realität gelenkt. Hier wird die Aktivität des Gehirns von Alpha-Wellen dominiert.

Verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen haben bewiesen, dass Menschen eine hohes Niveau von Alpha-Wellen produzieren, während sie Yoga Nidra praktizieren.

Es gibt auch Recherchen, die gezeigt haben, dass der Unterschied zwischen z.B. einem mittelmäßigem Golfspieler und einem Top-Spieler, oder zwischen einem mittelmäßigen Basketballspieler und einem Top-Athleten ist, dass der Top-Athlet in der Lage ist bei Bedarf, zum Beispiel kurz vor dem Schlag oder Wurf, ein hohe Anzahl von Alpha-Wellen zu produzieren. Dies scheint dem Spitzensportler zu seiner hohen Leistung, zu seiner Genialität zu verhelfen.

Es gibt jetzt sogar ein paar Trainingszentren, die Kurse anbieten, wo man lernen kann, diesen brillianten Geisteszustand zu erreichen, wann immer man ihn braucht. Ich habe Kurse gesehen, die 11.000 Euro für eine Training in sieben Tagen verlangen.

Diesen super-intuitiven Geisteszustand erlangst du ganz natürlich jedes Mal, wenn du Yoga Nidra praktizierst.

Wer Yoga Nidra regelmäßig praktiziert, kann diesen entspannten Zustand auch während seiner normalen täglichen Aktivitäten hervorrufen.

 

Yoga Nidra als Ausgleich zu unserem modernen, stressigen Lebensstil

 

Yoga Nidra hilft uns, uns zu erholen und emotionale, mentale und körperliche Spannungen zu lösen. Es hat die Fähigkeit alle möglichen Erkrankungen zu heilen, die mit Stress oder Überanspannung (mit anderen Worten die meisten modernen Erkrankungen) zu tun haben. Es kann unsere Art zu Denken verändern, helfen Schlaflosigkeit zu überwinden, Intuition und Kreativität zu fördern, Sprachen und andere Dinge leichter zu lernen. Und vor allem verbindet es uns mit unserem Innern, eine Verbindung, die wir nur zu leicht während unseres geschäftigen modernen Lebens verlieren.

 

Tipps und Tricks

 

Yoga Nidra ist großartig am Ende einer Yogaklasse, aber es ist auch wundervoll als eine Praxis für sich. Es kann praktisch zu jeder Zeit und an jedem Ort praktiziert werden – vorausgesetzt du kannst sicherstellen, dass du ungestört bist.

Yoga Nidra macht man am besten auf dem Rücken liegend und mit einer leichten Decke bedeckt. Man kann es aber auch sitzend praktizieren oder sogar stehend, was immer deine Situation erfordert.

Übe Yoga Nidra regelmäßig, wenn du kannst, am besten immer zur gleichen Tageszeit. Du kannst unsere Youtube-Videos oder CDs für deine Praxis verwenden.

Es ist gut, eine Zeit lang die gleiche Yoga Nidra Variante zu verwenden, bis du damit vollkommen vertraut bist. Später kannst du zu anderen Varianten wechseln, möglicherweise zu fortgeschritteneren.

 

Gute Anleitung ist wichtig

 

Wir empfehlen, Yoga Nidra mit einem qualifizierten und erfahrenen Yoga Nidra Lehrer zu üben.

Dein Lehrer kann nur mentale Zustände anleiten, die er selber erfährt. Das bedeutet, dass der Lehrer während der Anleitung selbst wirklich verbunden sein muss mit tieferen Ebenen des Bewusstseins, um dir ein tiefes Erlebnis zu vermitteln.

Was sind deine bisherigen Erlebnisse mit Yoga Nidra?

Kannst du unsere Erfahrungen bestätigen?

Hast du irgendwelche Fragen?

Schreib etwas in der Sektion für Kommentare unterhalb dieses Artikels.

Und wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden.

Melde dich für unseren Newsletter an für die besten Yogapraktiken!